Der Kammerchor ad libitum Dresden besteht überwiegend aus früheren Sängern des von Kurt Masur ins Leben gerufenen Philharmonischen Chores unter der damaligen Leitung von Professor Matthias Geissler. Mit dem von Geissler geleiteten Kammerchor sammelten sie vielfältige Erfahrungen bei der Aufführung unterschiedlichster a cappella- und chorsinfonischer Musik.
Viele seiner Sänger beschäftigen sich bereits seit Kindertagen mit Chormusik, z.B. als Mitglieder des Philharmonischen Kinder- und Jugendchores, des Thomanerchores Leipzig oder des Dresdner Kreuzchores.
Im Sommer 2014 wurde das Vokalensemble unter der Leitung von Peggy Richter ins Leben gerufen. Seither widmete sich der Chor der Aufführung geistlicher Chormusik von der Renaissance bis in die Gegenwart. Im Sommer 2015 übernahm Karsten Sprenger die Leitung des Ensembles.
Unter seiner Leitung wurde eine Vielzahl von Programmen erarbeitet, welche durch den Jahreskreis bestimmt werden. Regelmäßige Auftritte hat der Chor im Raum Köln/Bonn, in Niedersachsen, Mecklenburg, Thüringen und natürlich über das Jahr verteilt in Dresden und Sachsen. Seit 2016 besteht eine künstlerische Zusammenarbeit mit Dresdens Partnerstadt Breslau.
Der Kammerchor ad libitum Dresden ist Mitglied im Verband Deutscher Konzertchöre.